030 814 586 780
Mo-So 8-21 UhrTrauerfall & Vorsorge

Informationen zum Einfluss des Corona-Virus auf Bestattungen und Trauerfeiern

Zuletzt aktualisiert: 17.01.2021

Wie in nahezu allen Lebensbereichen hat das Corona-Virus auch auf die Durchführung von Bestattungen Auswirkungen. Wir stehen mit unseren Partner-Bestattern im ständigen Austausch, um unsere Kunden bestmöglich zu betreuen. Im Folgenden haben wir Ihnen die derzeitigen Auswirkungen zusammengetragen. Bitte beachten Sie, dass diese Auswirkungen allgemein gehalten sind und individuelle Situationen nicht berücksichtigen. Melden Sie sich jederzeit bei uns, um Ihre individuelle Situation zu besprechen.

Auswirkungen auf den Kontakt zwischen Angehörigen und RuheDirekt

Das Wichtigste zuerst: Unsere kompetente Beratung der Angehörigen am Telefon ist von den aktuellen Umständen des Corona-Virus nicht betroffen. Ganz im Gegenteil, während bundesweit derzeit Bestattungsunternehmen keine oder nur in Ausnahmefällen Beratungsgespräche in der Filiale oder Hausbesuche anbieten läuft bei uns der Betrieb ohne Umstellung in der Beratung weiter.

Auswirkungen auf Beisetzungen auf dem Friedhof

Auf allen Friedhöfen finden Beisetzungen statt. Allerdings gibt es regionale Einschränkungen bei der Anzahl der Personen, die bei der Beisetzung dabei sein dürfen.

Auswirkungen auf Trauerfeiern auf dem Friedhof

Die Durchführung von Trauerfeiern auf dem Friedhof ist in einigen Regionen eingeschränkt. Urnenbeisetzungen mit einer großen Anzahl von Teilnehmenden, empfehlen wir, die Trauerfeier auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, wenn sich die Situation aufgrund des Corona-Virus entspannt. Gerne erkundigen wir uns zu den aktuellen Bedingungen auf dem von Ihnen gewünschten Friedhof.

Vorgespräche mit Trauerrednern oder Pastoren sind immer auch telefonisch möglich.

Auswirkungen auf Seebestattungen

Unbegleitete Bestattungen auf See finden wie gewohnt statt. Bei Seebestattungen, bei denen Angehörige anwesend sind, kommt es zu Einschränkungen bezüglich der Anzahl der Gäste.

Auswirkungen auf Bestattungen im FriedWald

Beisetzungen im FriedWald finden statt, auch wenn die Anzahl der Gäste an den meisten Standorten auf 20 Personen begrenzt ist. Termine zur Baumauswahl werden weiterhin angeboten, solange Abstandsregeln beachtet und eine Mund-Nasen-Maske getragen wird. An einigen FridWald-Standorten finden sogar wieder Waldführungen statt.

Auswirkungen auf die Einholung der Sterbeurkunden

Viele Standesämter haben die öffentlichen Sprechstunden eingeschränkt oder gar ausgesetzt. Das kann zu Verzögerungen bei der Ausstellung der Sterbeurkunden führen.

Über uns

Mit RuheDirekt bieten wir bundesweit würdevolle Naturbestattungen zum günstigen Festpreis an. Bei Bedarf bieten wir über Funeria persönliche Betreuung vor Ort und Ausrichtung von hochwertigen Trauerfeiern an. RuheDirekt ist ein Angebot von Funeria - Netzwerk guter Bestatter.

© 2020 Funeria Trauerhilfe GmbH