1. Startseite
  2. Friedhöfe
  3. Berlin
  4. Friedrichshain-Kreuzberg
  5. Evangelischer St. Petri-Luisenstadt-Friedhof

Bestattung auf dem Evangelischen St. Petri-Luisenstadt-Friedhof

Auf dem Evangelischer St. Petri-Luisenstadt-Friedhof werden 4 Grabarten angeboten. Eine Grabstelle kostet zwischen 559 und 1.369 €. Die günstigste Grabart ist Urnenreihengrabstätte.

Festpreis
ab 2.254 €
inkl. MwSt.
Bestatterleistungen:ab 1.695 €
Grabstelle:559 €

Bestatterleistungen

  • Abholung am Sterbeort inkl. Sargträger
  • Versorgung der/des Verstorbenen
  • Kühlung ab Abholung
  • Sarg aus Kiefernholz inkl. Innenausstattung, Decke und Kissen
  • Sterbehemd aus Baumwolle
  • Überführung zum Krematorium
  • Gebühren für das Krematorium
  • Beantragung von Sterbeurkunden beim Standesamt
  • Abmeldung bei der Renten- und Krankenkasse
  • Biologisch abbaubare Schmuckurne
  • Überführung der Urne zum Friedhof
  • Beisetzung der Urne in Begleitung von Angehörigen

Die Leistungen werden von uns erbracht. Hierfür beauftragen wir ggf. Dritte, wie z.B. Betreiber des Krematoriums oder Sarghersteller.

Grabstellen

Urnenreihengrabstätte
Grabstellen werden der Reihe nach vergeben. Größe: 50 cm x 50 cm. Ruhedauer 20 Jahre.
Grabstelle wird zugewiesen, nicht verlängerbar
559 €
Urnenwahlgrabstätte für 2 Urnen (70 cm x 70 cm)
Es gibt 2 Tarifstufen abhängig von der Lage. Ruhedauer 20 Jahre.
Partnergrab, Grabstelle frei wählbar, verlängerbar
779 €
Urnengemeinschaftsgrabstätte ohne Namensnennung
Die Ausgestaltung der Grabstätte variiert. Ruhedauer 20 Jahre.
anonym, pflegefrei, Gemeinschaftsanlage, Grabstelle wird zugewiesen, nicht verlängerbar
819 €
Urnenwahlgrabstätte für 4 Urnen
Es gibt 2 Tarifstufen abhängig von Lage der Grabstelle. Größe: 1 m x 1 m. Ruhedauer 20 Jahre.
Familiengrab, Grabstelle frei wählbar, verlängerbar
839 €

Die Leistungen werden vom Träger des Friedhofs erbracht. Teilleistungen, wie z.B. Begleitung bei der Beisetzung, können u.U. von uns erbracht werden.

Über den Evangelischen St. Petri-Luisenstadt-Friedhof

Der jüngste Friedhof der St.-Petri-Gemeinde, der ältesten Kirchengemeinde Berlins, wurde 1838 nach Plänen von Friedrich Wilhelm Langerhans (1780–1851) errichtet. Bischof Neander weihte ihn am 22. August 1838 ein, und am nächsten Tag fand die erste Beisetzung statt.

Eine Hauptallee, gesäumt von altem Baumbestand, führt zur Kapelle, die von 1910 bis 1912 im neoklassizistischen Stil von Stadtbaumeister Walter Koeppen erbaut wurde. Das Gebäude ist denkmalgeschützt und wurde 1998/99 restauriert.

Der Friedhof beherbergt viele historisch bedeutende und wohlhabende Persönlichkeiten, was sich in mehreren kunst- und kulturhistorisch wichtigen Grabstätten aus dem späten 19. Jahrhundert zeigt. Das Mausoleum Roesicke, entworfen von Franz Schwechten und etwa 1886 erbaut, wurde zum Baudenkmal erklärt.

Adresse

Evangelischer St. Petri-Luisenstadt-FriedhofFriedenstraße 81
10249 Berlin
Berlin

Weitere Friedhöfe in der Nähe

Häufige Fragen

Über uns

Mit RuheDirekt bieten wir bundesweit würdevolle Bestattungen zum günstigen Festpreis an. RuheDirekt ist ein Angebot von der Funeria Trauerhilfe.

© 2024 Funeria Trauerhilfe GmbH